Hat Tom Brady einen Bruder?

Ihr Horoskop Für Morgen

Es ist leicht zu fragen, ob der unglaublich erfolgreiche Quarterback einen Bruder hat 80% der Amerikaner habe ein Geschwister.






Tom Brady hat keine leiblichen oder adoptierten Brüder. Tatsächlich ist er der einzige Sohn von vier Kindern, und die Familie, mit der er aufgewachsen ist, hat maßgeblich dazu beigetragen, wer er heute ist.

Lesen Sie weiter, um mehr über Bradys Beziehung zu seinen Geschwistern, sein Familienleben und darüber zu erfahren, wie seine und Kyle Bradys sportliche Karriere unterschiedlicher nicht hätte sein können.




Der einzige Sohn

Tom Brady ist mit aufgewachsen drei ältere Schwestern - Julie, Nancy und Maureen. Er ist erst mit etwa einem Jahr das jüngste Kind.

Seine Geschichte ist eine ziemlich typische Erzählung der jüngsten Geschwister. Er fühlte sich von seinen beschäftigten und erfolgreichen Schwestern etwas überschattet und bemühte sich, seine eigene Identität zu finden.




Wen wirft Tom Brady am meisten?

Wo wohnt Tom Brady?

Was isst Tom Brady zum Frühstück?

Im Jahr 2016 hat Tom Brady einen Aufsatz mit dem Titel „Die Art und Weise, wie meine Schwestern mich beeinflusst haben“ ausgegraben und auf Facebook gepostet.

In dem Aufsatz erzählt Brady, wie seine Erfahrung als kleiner Bruder ihn geprägt hat, wie wichtig seine Schwestern für ihn sind und welche zukünftigen Bestrebungen er hat, seine eigene Identität zu schaffen. Ironischerweise erwähnt er in dem Aufsatz „Rekorde brechen“ und dass er „sowohl im Leben als auch in der Leichtathletik weiter gedeihen wird - eine hervorragende Vorhersage dessen, was kommen wird.




Eine athletische Familie

Jede von Bradys älteren Schwestern war extrem talentiert bei dem Sport, den sie betrieben. Maureen und Nancy waren beide herausragende Softballspieler. Julie war eine Fußballstarin. Bradys Vater, Tom Sr., Kommentare zur Familie : 'Wir waren eine Art Baseballstadion, eine Art Familie von Gymnastikratten.'

Aber niemand sagte voraus, dass Tom das Familienmitglied sein würde, das in der Leichtathletik ein Begriff wird. Bradys Highschool-Fußballtrainer Tom Mackenzie sogar Anteile 'Die Mädchen, die aufwuchsen, standen im Mittelpunkt von' Wer ist der Athlet in der Familie? '. Da waren Maureen, Julie und Nancy. Dann wurde Tom erwachsen. Ich bin mir nicht sicher, ob irgendjemand darauf hingewiesen und gesagt hätte: 'Das wird der Star.' Fast trotz aller Vorhersagen war Tom das Geschwister, das sich in höchster Pracht sonnte.

Tom und Kyle Trivia

Obwohl bekannt ist, dass Kyle Brady definitiv nicht Tom Bradys Bruder ist, ist es fast komisch, darauf hinzuweisen, wie sehr sich diese beiden Profispieler unterscheiden.

Zunächst erwog Kyle Brady, ein Jurastudium zu absolvieren, nachdem er seinen Bachelor in Sportwissenschaft an der Elite University of Pennsylvania abgeschlossen hatte Ivy League Schule . Tom Brady schloss sein Studium der allgemeinen Studien an der University of Michigan mit einem Abschluss ab Big 10 Schule .

Zweitens war Kyle der 9. Draft Pick des College in der ersten Runde. Tom wurde in der sechsten Runde ausgewählt - nach 198 anderen - was angesichts seines Erfolgs ein Schock sein kann.

Schließlich spielte Kyle für drei NFL-Teams, bevor er in den Ruhestand ging. Er war vier Jahre lang Mitglied der New York Jets, acht Jahre lang der Jacksonville Jaguars und beendete schließlich seine Karriere bei den New England Patriots nach einem einzigen Dienstjahr. Tom hingegen hatte einen der längsten Stints in der Geschichte der NFL, als er für die Patriots spielte beeindruckende 20 Jahre . Erst im März dieses Jahres beschloss er, zum ersten Mal das Team zu wechseln und zum zu wechseln Tampa Bay Freibeuter .


Gemeinsam ist beiden Athleten jedoch, dass sie beide einen Sieg in der Rosenschüssel während ihrer College-Karriere.

Keine Brüder, kein Problem

Obwohl Tom Brady selbst keine männlichen Geschwister hat, ist er Vater von zwei Jungen, die ältere Brüder ihrer kleinen Schwester sind. Er ist vielleicht nicht mit Brüdern aufgewachsen, aber er hat viel von seinen großen Vorbildschwestern gelernt, die sicherlich dazu beigetragen haben, ihn zu dem bekannten Namen zu machen, mit dem wir heute nur allzu vertraut sind.