Krankenhäuser behandeln Rekordzahlen von übergewichtigen Teenagern wegen Karies, Bauchschmerzen und dringenden Problemen

Ihr Horoskop Für Morgen

Die Daten zeigen, dass es im vergangenen Jahr 6.927 Aufnahmen für adipöse Frauen unter 20 gab






KRANKENHÄUSER behandeln eine Rekordzahl von übergewichtigen Mädchen im Teenageralter wegen dringender gesundheitlicher Probleme. Die Zulassungszahlen sind sechsmal höher als noch vor zehn Jahren.

Offizielle Daten zeigen, dass fettleibige unter 20-Jährige an Krankheiten wie Magenschmerzen, Atemproblemen, Karies und Gesäßzysten leiden – wobei die meisten mit ihrem Gewicht zusammenhängen.




Marie Osmond Nasenjob

Krankenhäuser behandeln Rekordzahlen von übergewichtigen Mädchen im TeenageralterBildnachweis: Getty Images

In den letzten 12 Monaten sind die Krankenhausfälle um ein Fünftel gestiegen. NHS-Zahlen zeigen, dass im vergangenen Jahr 6.927 Aufnahmen für Frauen unter 20 Jahren als fettleibig gemeldet wurden.




Im Vergleich zu 5.749 im Jahr 2014/15 und nur 1.058 vor einem Jahrzehnt.

Andere Probleme sind Schlafprobleme, Knieprobleme und Gallensteine.




Im Jahr 2014/2015 gab es 5.749 Aufnahmen im Vergleich zum Vorjahr mit 6.927

Tam Fry vom National Obesity Forum sagte, die Untätigkeit der Regierung sei schuld an der steigenden Flut und warnte davor, dass das Gesundheitswesen in Konkurs gehen könnte.

Er sagte: Die Gewichtszunahme von Kindern wurde von den Ministern und dem NHS seit 15 Jahren weitgehend ignoriert.

Laut dem National Obesity Forum ist ein Drittel der Mädchen in der Sekundarstufe zu dick für die eigene GesundheitBildnachweis: Getty Images

2002 wurden Bitten an das Gesundheitsministerium gerichtet, die frühen Stadien der Fettleibigkeit zu erkennen, wurden jedoch ignoriert. Ein Drittel der Mädchen in der Sekundarstufe ist zu dick für die eigene Gesundheit.

Etwa jedes dritte Kind beendet jetzt die Grundschule mit Fettleibigkeit und wird viel häufiger übergewichtig.

ashton kutcher steve jobs diät

Übergewicht kann das Risiko erhöhen, an Typ-2-Diabetes, Herz- und Lebererkrankungen sowie Krebs zu erkrankenBildnachweis: Getty Images

Ein zu schweres Gewicht erhöht das Risiko für Typ-2-Diabetes, Herz- und Lebererkrankungen sowie Krebs.

Großbritannien wird immer dicker, mehr als jeder vierte Erwachsene ist jetzt fettleibig – verglichen mit nur einem von 35 in den 70er Jahren.