So nutzen Sie den Facebook-Marktplatz und die Verkaufsseiten, um Ihren Müll gegen Bargeld einzutauschen

Ihr Horoskop Für Morgen

Wir haben eine Liste mit Vor- und Nachteilen der neuesten Funktion von Facebook zusammengestellt






FACEBOOK hat gerade eine brandneue Funktion eingeführt, die es Benutzern ermöglicht, Dinge in ihrer Nähe zu kaufen und an andere zu verkaufen - aber wie sicher ist das?

Facebook Marketplace wird mit Websites wie eBay und Gumtree konkurrieren, indem es alles von Kleidung, Computern, Kunsthandwerk und Autos verkauft.




SAVVY SELLING So nutzen Sie den Facebook-Marktplatz und die Verkaufsseiten, um Ihren Müll gegen Bargeld einzutauschenBildnachweis: Facebook

Sicherheitsexperten warnen jedoch vor den Gefahren des neuen Dienstes, der keine sichere Zahlungsmöglichkeit oder kein Sternebewertungssystem zum Schutz seiner Benutzer hat.




Der Riese des sozialen Netzwerks sagt, dass, sobald ein Käufer ein Angebot gemacht hat, es zwischen ihm und dem Verkäufer liegt, die Details „auf eine beliebige Weise“ auszuarbeiten.

Sie fügen hinzu: 'Facebook erleichtert die Zahlung oder Lieferung von Artikeln im Marketplace nicht.'




Stattdessen wird ein persönliches Treffen oder die Verwendung von PayPal für Verbraucher vorgeschlagen.

Joe lacob Reinvermögen

Aber damit gehen auch Risiken einher, sagt David Emm, ein Cyber-Sicherheitsexperte bei Kaspersky Labs, und forderte die Benutzer auf, bei der Verwendung vorsichtig zu sein Es gibt registrierte Personen, es liegt an den Benutzern, zu sehen, ob jemand gefälscht ist.

Es liegt an den Benutzern zu sehen, ob jemand gefälscht ist.

David emmExperte für Cybersicherheit

„Es birgt auch die Gefahr von persönlichen Treffen in lokalen Gebieten, die von Kriminellen oder Pädophilen ausgenutzt werden können.

'Es ist auch einfach, ein schönes Bild von etwas zu posten und Geld für etwas zu verlangen, selbst wenn die echten Waren nicht existieren oder gestohlen oder illegal sind.'

Die neue Marketplace-Funktion soll es Menschen ermöglichen, Dinge in ihrer Umgebung zu kaufen und an andere zu verkaufenBildnachweis: Facebook

Innerhalb weniger Stunden, nachdem Facebook eine neue Marketplace-Funktion eingeführt hatte, versuchten Benutzer, Drogen, Waffen, Tiere und Dienste für Erwachsene auszupeitschen.

Der Social-Media-Riese war gezwungen, sich zu entschuldigen, nachdem ein technisches Problem es erlaubt hatte, Beiträge für illegale Waren zu bewerben.

Es stellte sich heraus, dass ein technisches Problem das Unternehmen daran hinderte, Beiträge zu identifizieren, die gegen seine Richtlinien verstoßen, als die Funktion ursprünglich eingeführt wurde.


Was sind die Vor- und Nachteile von Facebook Marketplace?

FACEBOOK hat sich nach der Einführung seiner neuen Funktion Marketplace gegen einige große Player im Verkaufsgeschäft gestellt.

Aber jetzt ist es einsatzbereit, wie ist es im Vergleich zu eBay, Gumtree und Etsy?
1. SICHERHEIT steht im Vordergrund. Diese neue Funktion gibt Benutzern die Freiheit, den Käufer auf ihrer Facebook-Seite zu recherchieren, um festzustellen, wie zuverlässig sie ihn sind, bevor sie ihn kaufen oder verkaufen.
Da Facebook jedoch keine integrierte Zahlungsfunktion bietet, liegt es am Verbraucher, die Zahlung per PayPal zu vereinbaren oder sich persönlich zu treffen.
Letzteres birgt natürlich ein Risiko, da nicht festgestellt werden kann, ob der Verkäufer echt oder gefälscht ist.
2. ZUVERLÄSSIGKEIT ist der Schlüssel. Einige sagen, dass ohne einen Zahlungsprozess die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass Benutzer Artikel aufgeben.

3. VERTRAUENSWÜRDIGKEIT ist der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Benutzer für mehr zurückkommen. Facebook weigert sich, die zum Verkauf stehenden Produkte zu verifizieren – und fördert damit möglicherweise die weltweite Verbreitung betrügerischer und gefälschter Waren.

hat die High School beendet

4. EINFACHHEIT und Geschwindigkeit hilft Facebook Marketplace, sich abzuheben. Facebook-Nutzer können jetzt Bilder ihres Produkts online stellen und diese in Echtzeit in der App selbst zum Verkauf anbieten.

Im Erfolgsfall könnte Facebook zur ersten Anlaufstelle für lokale Käufe und Verkäufe werden.


Als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bemerkte, dass mehr als 450 Millionen Menschen Facebook-Gruppen zum Kaufen und Verkaufen nutzen, beschloss er, einen One-Stop-Shop für seine Nutzer einzurichten.

Anstatt verschiedene Flohmarktgruppen zu besuchen, können Sie jetzt alles, was in Ihrer Nähe zum Verkauf steht, auf dem Facebook-Marktplatz sehen.

Der durchschnittliche Nutzer verbringt bereits 50 Minuten pro Tag auf Facebook. Das sind mehr als 40 Minuten im Jahr 2014.

Jetzt könnte Facebook die neue Anlaufstelle für den Kauf und Verkauf von Haushaltsgegenständen sein.

Facebook will erfolgreich den Online-Kauf- und -Verkaufsmarkt erobernBildnachweis: Reuters

Und es bedeutet, dass das breite Netzwerk der Plattform von 1,44 Milliarden aktiven monatlichen Nutzern länger in der App bleibt – und sich mehr mit Werbung beschäftigt.

Es wird derzeit durch ein Update für die iOS- und Android-Facebook-Apps eingeführt, wobei Pläne für eine Desktop-Version geplant sind, die 'in den kommenden Monaten' verfügbar ist.

Es steht jetzt allen über 18 Jahren in den USA, Großbritannien, Australien und Neuseeland zur Verfügung.

Kein Wunder, dass Mark Zuckerberg von seiner neuen Kreation begeistert ist.


Wie verwende ich die neue Facebook Marketplace-Funktion?

Laut Facebook ist der Verkauf eines Artikels auf dem Marktplatz einfach.

Sie einfach:

1. NEHMEN ein Foto Ihres Artikels oder fügen Sie es von Ihrer Kamerarolle hinzu.

2. EINGABE einen Produktnamen, eine Beschreibung und einen Preis.

3. BESTÄTIGEN Ihren Standort und wählen Sie eine Kategorie aus.

angelina jolie tätowierung entfernt

4. POST.

Wenn Sie ein Käufer sind, können Sie eine Reihe von Artikeln durchsuchen und die Ergebnisse nach Standort, Kategorie oder Preis filtern.

Marketplace ermöglicht es Ihnen auch, Artikel für später zu speichern.

Wenn Sie etwas finden, das Sie suchen, können Sie dem Verkäufer eine Direktnachricht über den Marktplatz senden, um ihm Ihr Interesse mitzuteilen und ihm ein Angebot zu unterbreiten.

Ab diesem Zeitpunkt können Sie und der Verkäufer die Details nach Belieben ausarbeiten.

Facebook erleichtert nicht die Zahlung oder Lieferung von Artikeln im Marketplace.