Eindringlinge kritisieren das Drama von Channel 5 als „Zeitverschwendung“ nach dem „enttäuschenden“ Ende

Ihr Horoskop Für Morgen

INTRUDER-Zuschauer haben das Drama von Channel 5 nach einem „enttäuschenden“ Ende als „Zeitverschwendung“ bezeichnet.






Das Drama wurde diese Woche an vier aufeinanderfolgenden Nächten ausgestrahlt, und während einige Zuschauer nach der zweiten Episode abgeschaltet hatten, blieben andere dabei, in der Hoffnung, dass sich das Ende gut auszahlen würde.

Einbrecher-Zuschauer waren mit der letzten Episode des Channel 5-Dramas nicht zufrieden




Das Drama spielt die ehemalige Coronation Street-Schauspielerin Sally Lindsay als Familienpolizistin, die einen Fall untersucht, nachdem zwei Teenager in das Haus eines Paares eingebrochen sind, bevor einer von ihnen erstochen wird.

Das Paar, in dessen Haus eingebrochen wurde, löste sich jedoch nach dem Vorfall schnell auf. Frau Rebecca tötete in der Folge der letzten Nacht die ehemalige Geliebte von Ehemann Sam, Angela, um sie zum Schweigen zu bringen.




Heute Abend ging die verzogene Lokaljournalistin noch einen Schritt weiter, um ihre Spuren zu verwischen, und diesmal war Ehemann Sam derjenige, der darunter litt.

Rebecca gab vor, dass sie wegen Angelas Tod auf der Flucht vor der Polizei fliehen würden, nachdem eine Autopsie ergab, dass sie über den Kopf geschlagen worden war, bevor sie von einer Klippe gestoßen wurde.




Sie hatten das Gefühl, ihre Zeit mit dem Anschauen der vier Folgen verschwendet zu haben

Rebecca ist mit ihren Verbrechen davongekommen

Rebecca führte ihren betrügerischen Ehemann zu einer lokalen Höhle, die sie gut kannte, bevor sie ihm sagte, er solle alleine warten, während sie überprüfte, dass sie durch den richtigen Ausgang entkommen würden.

Sie schaffte es jedoch nicht, für ihn zurückzukehren, und bekam einen Komplizen, der den Ausgang mit Steinen versperrte, und Sam starb in der Höhle, als er keinen Weg zurück fand, bevor die Kälte und die harten Bedingungen ihn erreichten.

Wie wurde Dua Lipa berühmt?

Mit zwei Leichen unter dem Gürtel verwischte Rebecca weiterhin ihre Spuren, und während die Polizei, einschließlich Sallys Charakter, glaubte, sie habe die Verbrechen begangen, hatten sie nicht genügend Beweise, um dies zu beweisen.

In den letzten Szenen besuchte Officer Bailey Rebecca in ihrem luxuriösen Zuhause, als sie packte, um für einen besseren Job wegzuziehen.

Rebecca hat ihren betrügenden Ehemann Sam verlassen, um in einer Höhle zu sterbenKredit: Kanal 5

Bailey sagte Rebecca, dass sie wusste, dass sie es getan hatte, bevor sie analysierte, welche Art von Person das tun und sich weiterhin normal verhalten könnte.

Rebecca kämpfte mit ihren Gefühlen, als sie ihre Meinung äußerte, während sie darauf achtete, nicht wirklich zu gestehen, bevor Bailey ging.

Das Drama endete damit, dass Rebecca aus einem Albtraum von Sam in der Höhle erwachte und plötzlich seine Augen öffnete und ihr sagte, dass er sie liebte.

Trotz ihrer klaren inneren Folter über ihre Handlungen blieben die Zuschauer unbeeindruckt, dass sie vier Stunden damit verbracht hatten, das Drama für diesen letztendlichen Abschluss zu sehen.

Sie hatte bereits in der Folge vom Mittwoch die Liebesrivalin Angela getötetKredit: Kanal 5

Auf Twitter schrieb einer: „Was für eine Zeitverschwendung, das war #Intruder.“

Ein anderer fügte hinzu: „Jungs, das war völliger Müll. Verschwendung einer Woche #Eindringling.'

Ein dritter stimmte dem Schreiben zu: 'WTF, das war eine totale Zeitverschwendung ..mist #Eindringling.'

In der Zwischenzeit twitterte ein vierter: „Eindringling Das war eine Verschwendung von vier Nächten meines Lebens. Was für ein Müll. Spannend war es nicht.'