Lisa Kudrow verrät den emotionalen Grund, warum sie NIEMALS einen Friends-Film oder eine neue Serie machen würde

Ihr Horoskop Für Morgen

LISA Kudrow hat den emotionalen Grund enthüllt, warum sie NIEMALS einen Friends-Film oder eine neue Serie machen würde.






Die Hit-Sitcom endete 2004 nach 10 Staffeln und seitdem hoffen die Fans verzweifelt, dass sich die Besetzung für eine neue Episode oder Filmversion der Show wiedervereinigen würde.

Lesen Sie unseren Live-Blog zur Wiedervereinigung von Freunden, um die neuesten Updates zu erhalten ...




Lisa Kudrow hat verraten, warum sie nie für einen Friends-Film oder eine neue Serie zurückkehren würdeBildnachweis: Rex

Aber während der Friends Reunion – die heute in den USA und Großbritannien Premiere hatte – hat Lisa jede Hoffnung auf eine Rückkehr der Charaktere zunichte gemacht.




Die 57-Jährige, die Phoebe Buffay spielte, wurde von Moderator James Corden gefragt, ob sie jemals darüber nachgedacht habe, in die Rolle zurückzukehren, die sie berühmt gemacht hat.

Sie antwortete: 'Nein, tut mir leid, dass ich es nicht getan habe.'




Als das Publikum über ihre direkte Antwort kicherte, erklärte sie, dass es sowieso nie ihre Entscheidung sein würde, es würde an den Schöpfern David Crane und Marta Kauffman liegen.

Lisa spielte Phoebe Buffay in der Hit-SitcomBildnachweis: Getty

James Corden fragte während der Wiedervereinigungsshow der Freunde, ob die Besetzung jemals darüber nachgedacht habe, für eine andere Episode oder Filmversion zurückzukehrenBildnachweis: © 2021 WarnerMedia Direct, LLC. Alle Rechte vorbehalten. HBO Max™ wird unter Lizenz verwendet.

Sie sagte: „Weil das alles Sache von Marta und David ist. Ich habe sie einmal sagen hören, und ich stimme voll und ganz zu, sie haben die Show sehr schön beendet.

„Das Leben aller ist sehr schön und sie müssten all diese guten Dinge entwirren, damit es Geschichten geben kann.

'Ich möchte nicht, dass das Happy End von irgendjemandem entwirrt wird.'

Sie fügte hinzu: 'Auch in meinem Alter, um wie 'floopy' zu sagen, hör auf. Du musst erwachsen werden.'

James fragte dann, was die Schauspieler dachten, was ihre Charaktere jetzt machten.

Jennifer Aniston sagte über Rachel und Ross: 'Sagen wir, wir haben geheiratet, wir hatten ein paar Kinder und du [David] hast immer noch mit Knochen gespielt.'

Lisa sagte, sie würde nicht all die Happy Ends entwirren wollen, die die Charaktere im Finale hattenBildnachweis: Getty

Courteney Cox fügte hinzu: „Ich denke, mein Charakter ist immer noch sehr wettbewerbsfähig, ihre Kinder haben wahrscheinlich ihren Abschluss gemacht, aber sie ist immer noch für den Kuchenverkauf in der Grundschule verantwortlich.

»Sie muss die Dinge am Laufen halten, PTA. Und du (Matthew Perry) bringst mich jeden Tag zum Lachen.'

Lisa sagte: 'Phoebe ist mit Mike verheiratet, sie sind wahrscheinlich in Connecticut, sie hatten Kinder und ich denke, sie war eine Verfechterin ihrer Kinder, die wahrscheinlich ein bisschen anders waren und das Kunstprogramm und ähnliches geschaffen haben.'

Was Joey angeht, scherzte Matt LeBlanc, er habe 'Wahrscheinlich einen Sandwichladen in Venice Beach eröffnet'.

wo sind ellen degeneres zur gymnasialen schule gegangen

Friends: The Reunion ist ab heute auf HBO Max in den USA und auf NOW und Sky One in Großbritannien verfügbar.