TV-Historiker Neil Oliver erhält Briefe an „schottischen Typen mit langen Haaren“

Ihr Horoskop Für Morgen

Der TELLY-Historiker Neil Oliver hat einen Brief an einen Schotten mit langen Haaren geschickt, der in Küstenregionen herumhängt.






Ein anderer wurde an den langhaarigen Wikinger geschickt.

Der TV-Historiker Neil Oliver erhielt einen Brief an einen „schottischen Kerl mit langen Haaren, der in Küstenregionen herumhängt“Bildnachweis: Mark Rogers 2013




Die Moderatorin von BBC Coast und Vikings liebt es, Postsäcke zu bekommen, aber die Royal Mail musste einige seltsame Adressen entziffern.

Er ist mittlerweile so berühmt, dass, wenn seine Anhänger einen Brief an ihn bekommen wollen, sie nur seinen Namen und Schottland auf den Umschlag schreiben müssen.




Ein Brief hatte einfach eine Zeichnung von ihm mit den Worten Coast guy, Stirling.

Er hat auch einen mit Neil Oliver bekommen, Beeindruckende Haare, mag alte Dinge und einen anderen mit einem Bild von ihm mit einem Hund.




Der Moderator hat eine große Fangemeinde angezogen, mit einigen Adressaten an ihn als „langhaariger Wikinger“.Bildnachweis: Bill Osment Fotografie

Ein Umschlag enthielt seinen Namen und eine Notiz: Senden Sie ihn an das Stirling-Depot und die Mitarbeiter werden ihn gerne zu Neil Olivers Haus bringen.

Andere nannten ihn Neil Oliver, Pride of Scotland, Scotland und Neil Oliver Long-haired Viking.

Möglicherweise Stirling.

Der dankbare Archäologe, 56, sagte: Ich kann wirklich nicht genug davon bekommen – es lebe die Royal Mail.

Neil hat sich bei den Zuschauern nach Shows wie BBC Coast und Vikings als großer Hit erwiesenBildnachweis: BBC

Nur einer würde es lohnen, aber der stetige Fluss reicht aus, um einen erwachsenen Kerl zum Weinen zu bringen.

Eine Royal Mail sagte: Während die Mitarbeiter hart daran arbeiten, sicherzustellen, dass wir jede Post an ihren Bestimmungsort bringen, empfehlen wir, in jedem Fall die vollständige Adresse anzugeben.

Hort von Wikinger-Artefakten, darunter ein goldener Armreif und eine silberne Brosche, die vor über 1.000 Jahren auf der Isle of Man begraben wurden