Welcher Persönlichkeitstyp war Marilyn Monroe?

Ihr Horoskop Für Morgen

Jeder hat den Namen gehört Marilyn Monroe mehr als einmal in ihrem Leben, aber nicht allzu viele Menschen wissen viel über das Privatleben dieser Schauspielerin oder ihre Persönlichkeit.






Laut Experten war Marilyn Monroe ein ESFP . Diese Art von Persönlichkeit zeichnet sich hauptsächlich dadurch aus, dass sie Entertainer-Eigenschaften hat, was ungefähr richtig klingt, wenn wir an Monroes Leben denken.

Marilyn Monroe-Graffiti | kavzov / Shutterstock.com

Die ikonische Schauspielerin und Sängerin aus den 50er Jahren hatte in kurzer Zeit eine sehr erfolgreiche Karriere. Erfahren Sie mehr über das legendäre Sexsymbol, ihre Persönlichkeit und ihre erfolgreiche Karriere.

Eine liebevolle Natur

Norma Jeane Mortenson, auch bekannt als Marilyn Monroe, war eine süße Person mit einer harten Kindheit. Ihre Mutter bekam sie, als sie erst 16 war, und Monroes Vater kümmerte sich nie um die beiden.

Sie verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit in verschiedenen Pflegeheimen und Waisenhäusern; Ihre Mutter war nicht auf ein Kind vorbereitet, da sie zu jung und psychisch krank war. Ihr ganzes Leben lang mit Fremden zu tun zu haben, gab Marilyn eine sehr empathische, liebevolle und fürsorgliche Natur.

Am Anfang hatte sie es schwer und nach und nach entwickelte sie ihr wahres Ich, eine ESFP. Diese Art von Persönlichkeit ist bei allen Arten von Entertainern sehr verbreitet.

ESFPs lieben Aufmerksamkeit und gesellschaftliche Ereignisse und versuchen immer, die Leute aufzuheitern.

Marilyn Monroe war eine echte Entertainerin, die den ersten Job annahm, der ihren eigenen Erwartungen entsprach Berühmtheit werden . Dieser Job war als Pinup-Model; in ihren ersten karrierejahren glättete und färbte sie ihre haare sogar blond.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Marilyn Monroe (@marilynmonroe)

Sie glaubte fest an harte Arbeit und Marilyn wusste, dass sie sich nur auf sich selbst verlassen konnte, um erfolgreich zu sein. Glücklicherweise sind alle Menschen mit einer ESFP-Persönlichkeit mutig und originell, und das hat ihr in ihrer Karriere sehr geholfen.

Marilyns Persönlichkeit brachte sie zum Strahlen und die Leute konnten nicht anders, als sie jedes Mal anzustarren, wenn sie auf die Bühne ging. Ihre Kühnheit und ihr Aussehen machten sie zur Schauspielerin und zum Sexsymbol, die die Branche für immer veränderten.

Obwohl sie den größten Teil ihrer Karriere darauf aufgebaut hat, die dumme Blondine zu spielen, war Marilyn viel mehr als das, und sie musste sich dem Druck der Studios stellen, die versuchten, ihre vermeintliche Naivität auszunutzen.

Auch Marilyn hatte keine Probleme damit, im Mittelpunkt zu stehen, was bei ESFPs üblich ist. Eine interessante Tatsache über sie ist, dass sie das Model für das Cover der ersten Ausgabe des Playboy-Magazins war.

Andere berühmte ESFPs wie Ronald Reagan, Will Smith oder Nicky Minaj sind ebenfalls professionelle Entertainer. Sie stehlen jedes Mal die Aufmerksamkeit aller, wenn sie einen Raum betreten.

Darüber hinaus haben diese Leute auch hart gearbeitet, um ihre Projekte zu verwirklichen, selbst wenn sie zu ehrgeizig oder sogar unrealistisch waren.

Ihr tragischer Tod

Marilyn Monroes Leben endete am 4. August 1962, der Grund für ihren Tod war eine Barbiturat-Überdosis. Der Stress, berühmt zu sein, der Druck der Medien und ihre Kindheitstraumata verursachten in Marilyns Kopf viele negative Auswirkungen.

Früher hatte sie starke depressive Episoden mit ständigen Stimmungsschwankungen. Marilyn nahm Medikamente und war vor ihrem Tod deswegen in Behandlung.

Eines Tages bemerkte ihre Haushälterin, dass in Marilyns Zimmer trotz der Uhrzeit noch Licht brannte. Als sie an der Tür anrief, bekam sie keine Antwort.

Die Dame rief nach Marilyns Arzt und als er dort ankam, brach er in das Zimmer ein. Dr. Ralph Greenson fand Marilyn Monroe am 5. August 1962 um 4:25 Uhr tot auf ihrem Bett.

Sie lag unbekleidet da, hatte einen Telefonhörer in der Hand und leere Medikamentenflaschen neben sich. Obwohl das LAPD ihren Tod als wahrscheinlichen Selbstmord eingestuft hat, gibt es viele Verschwörungen behauptet, es sei ein Mord gewesen.

Der Tod der Schauspielerin von „The 7 Year Itch“ hatte einen so großen Einfluss auf das Leben der Menschen, dass sich die Selbstmorde in LA nach Marilyns Tod verdoppelten. Marilyn Monroes letzte Ruhestätte ist der Westwood Village Memorial Park Cemetery in derselben Stadt.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Mary (@charleston_lady)

Wir werden dich immer vermissen

Marilyn ist eine Inspiration für Frauen in der Branche und tat, was sie konnte, um sich gegen die starke männliche Unterdrückung von Schauspielerinnen im Jahr 1950 zu stellen. Sie war ein Sexsymbol, das das Tabu der Sexualität für viele Jahre änderte, und war auch eine Selfmade-Frau hat der Welt gezeigt, dass unsere Vergangenheit uns nicht definiert, wenn es ums Träumen geht.

Dafür und für viele weitere Dinge werden wir Marilyn Monroe immer in Erinnerung behalten und vermissen, a wahre Hollywood-Legende .