Auf welche High School ging Gwen Stefani?

Ihr Horoskop Für Morgen

Am bekanntesten für ihre eingängige und süchtig machende Popmusik und eine der ersten Sängerinnen, die Ihnen in den Sinn kamen, als Sie anfingen, BANANAS zu singen. Aber woher kam die Ikone Gwen Stefani, wie waren ihre frühen Jahre und welche High School? sie geht zu?






Gwen Stefani besuchte die Loara High School in Anaheim, Kalifornien. Gwen besuchte die High School zwischen 1984 und 1987. Unbekannt für viele veröffentlichte sie ihr erstes Album als Sängerin für die Band No Doubt, sogar schon damals!

Gwen Stefani | DFree / Shutterstock.com




Möchten Sie mehr über Gwens frühes Leben erfahren, auf welche Schule sie gegangen ist und wie sie in ihre erfolgreiche Filmkarriere gestartet ist? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie wissen müssen!

Die frühen Tage von Gwen Stefani

Gwen wurde am 3. Oktober 1969 in Fullerton, Kalifornien, geboren. Sie wurde tatsächlich als Gwen Renee Stefani geboren, Gwen stammte von der Stewardess in dem 1968 veröffentlichten Flughafenroman und Renee, benannt nach dem Four Tops-Coversong 'Walk' Weg, Renee. '




Es ist allgemein bekannt, dass Gwens Eltern immer große Fans von Musik waren, insbesondere von Volksmusik, und regelmäßig Musik von Leuten wie hörten Bob Dylan und Co. . Mit einer solchen Liebe zur Musik, einschließlich der Tatsache, dass ihr ihr zweiter Vorname nach einem Lied gegeben wurde, das ihre Eltern genossen, könnte dies als Vorbote für Gwens eigene Musikkarriere angesehen werden.

Welches Make-up verwendet Gwen Stefani?

Wo wohnt Gwen Stefani?

Welche Kleidergröße hat Gwen Stefani?

Bis zur High School lebte Gwen ein ziemlich normales Leben. Sie ging zur Schule, hatte Freunde und arbeitete Teilzeit in Dairy Queen, um etwas Geld zu verdienen. Hier können Sie einige von ihr sehen High School Jahrbuch Fotos und eine kurze Warnung, sie sind bezaubernd.




In ihrem vorletzten Jahr an der High School wurde Gwen von ihrem älteren Bruder Eric in die 2-Ton-Musik eingeführt und 1986 gebeten, sich der von ihm gegründeten Ska-Band anzuschließen. Gwen stimmte zu und die Band namens No Doubt machte es ziemlich gut.

Es wurde von Jimmy Iovine, einem Plattenproduzenten, der die Beats by Dr. Dre-Technologie- und Elektronikbranche gegründet hat, persönlich bei Interscope Records unter Vertrag genommen und veröffentlichte 1992 ihr erstes Album.

Das Album selbst lief jedoch nicht so gut, da es Skamusik war und angeblich nicht mit dem konkurrieren konnte Grunge Musik Bewegung damals.

Der Aufstieg ohne Zweifel

Trotz eines eher erfolglosen Albums machte die Band weiterhin Musik. Gwen, die Sängerin, entschied, dass sie zu diesem Zeitpunkt nicht dem Status Quo folgen und eine Grunge-Sängerin werden würde, wird aber zitiert, dass sie lieber ein Macht- und Sexsymbol auf die gleiche Weise sein würde Debbie Harry von Blondie war.

Die Alben wurden veröffentlicht und Singles aus den Alben veröffentlicht, von denen einige es in das Hot 100 Airplay schafften. Gwen verließ sogar ihr zweites College-Jahr, um mit der Band zu touren, aber als die Tour über zwei Jahre andauerte, kann man mit Sicherheit sagen, dass sie nie zurückgekehrt ist.

Das vielleicht beliebteste Album der Band war Tragic Kingdom, das Album, für das sie tourten, das sogar für einen Grammy nominiert wurde und das sich ab 2004 über 16 Millionen Mal verkaufte.

Gwen geht alleine

Erst im selben Jahr, 2004, beschloss Gwen, selbst Musik zu machen. Sie veröffentlichte ihr erstes Soloalbum mit dem Titel „Love. Engel. Musik. Baby. “, Dessen Veröffentlichung massiv durch ihre Zusammenarbeit unterstützt wurde, unter anderem durch Linda Perry, Andre 3000 und New Order.

Das Ziel des Albums war es, das zu bringen, was sie in der High School gehört hatte, aber ein bisschen modern zu gestalten, weshalb das Album so viele Jazz-, Elektro- und Synth-Wave-Stile bietet.

Interessanterweise, während die meisten Künstler versuchen werden, ihren Ruhm und ihre Reichweite zu nutzen, um ihre Erzählungen zu teilen oder ihre Alben so weit wie möglich zu pushen, tat Gwen dies nicht. Sie versuchte nicht, tief und bedeutungsvoll mit ihrer Musik umzugehen, sondern wollte stattdessen zu den Wurzeln des Pop zurückkehren, indem sie Musik schuf, die „höllisch lustig“ war.

Wo ist Kobe Bryant aufgewachsen?

Wenn Sie ihre Musik selbst gehört haben, werden Sie wissen, dass dies etwas ist, was ihr sehr gut gelungen ist. Ihr Debütalbum L.A.M.B wurde in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien mehrfach mit Platin ausgezeichnet, ebenso wie ihr nachfolgendes Album What You Waitin 'For, ein regelrechter Kult-Track, den wir hoffentlich nie vergessen werden.

Natürlich nahm Gwen Tracks und Alben wie The Sweet Escape auf, kehrte einige Zeit zu No Doubt zurück, um dort aufzutreten, und war damit beschäftigt, hier und da Musik zu machen und an Orten aufzutreten, beispielsweise als Richter für die Talentshow Die Stimme.

Mit gekreuzten Fingern kehrt sie bald zur Musik zurück und kreiert etwas, zu dem wir alle grooven können!