Wo ist Brad Paisley aufgewachsen?

Ihr Horoskop Für Morgen

Von seiner Liebe zu 'Take Me Home, Country Roads' von John Denver bis zum Tragen von Tonnen von Beute der West Virginia University sollte es keine Überraschung sein, wenn Sie herausfinden, wo Brad Paisley aufgewachsen ist.






Brad Paisley wuchs in Glen Dale, West Virginia, auf. In dieser kleinen Stadt begann er als Musiker. Durch die Unterstützung der Stadt gelang es ihm schließlich, einen Platz zum Spielen zu bekommen Jamboree USA . Paisley hat seinen Großvater mütterlicherseits als Hauptgrund für seine Einführung in die Country-Musik angeführt.

Brad Paisley | Randy Miramontez / Shutterstock.com




ist Jessica Alba Mexikanerin

Lesen Sie weiter unten mehr über Brad Paisleys Kindheit in Glen Dale, den Einfluss seines Großvaters auf seine Liebe zur Musik und wie Glen Dale heute ist.

Brad Paisleys frühes Leben in Glen Dale

Brad Paisley wurde am 28. Oktober 1972 als Sohn von Doug und Sandy Paisley geboren. Doug war Arbeiter im Verkehrsministerium, während seine Mutter Schullehrerin war.




Schon in jungen Jahren waren Paisleys Eltern sehr stolz darauf, ein West Virginianer zu sein. Bei der Alter von fünf Jahren Brads Vater würde ihn mitnehmen, um die NCAA-Fußballmannschaft für West Virginia, die Bergsteiger der West Virginia University, zu sehen.

Hat Brad Paisley Kinder?

Als er erst acht Jahre alt war, spielte Brad Paisley das Lied 'Life's Railway to Heaven' der Nitty Gritty Dirt Band in der Methodistenkirche, an der er mit seiner Familie teilnahm. Die Nachricht von seinem Talent verbreitete sich schnell in der Stadt und bald wurde er gebucht, um überall aufzutreten.




Zu der Zeit war Glen Dale, West Virginia ein winzige Stadt Bei einer Bevölkerung von nur 1.420 Menschen ist es leicht zu sehen, wie Mundpropaganda Paisley bei seinen musikalischen Erfolgen half. Er begann in der Kirche, für den Rotary Club, die Elk's Lodge, Pflegeheime und für Patienten im Krankenhaus zu spielen.

Es waren seine Auftritte im Krankenhaus, die den größten Einfluss auf ihn hatten und ihm die unglaublichen Heilkräfte der Musik zeigten. Er war elf und durchführen in der Erholungsstation des Reynolds Memorial Hospital.

Paisley näherte sich einer älteren Frau, von der ihm gesagt worden war, dass sie nur das Wort „Okay“ gesagt habe, und erlebte ihr Leiden aus erster Hand, als sie ihre Fragen stellte, auf die sie nur mit „Okay“ antwortete. Das Krankenhauspersonal sagte ihm dann, dass das Lieblingslied der Frau 'You Are My Sunshine' sei.

Brad spielte das Lieblingslied der Frau für sie und sie setzte sich sofort auf und sang jedes Wort mit ihm, als wäre sie aus einem Traum erwacht. Paisley sagte, dass der Vorfall ihn sehen ließ, wie wichtig seine Talente waren, weil Musik die Fähigkeit hatte, den Tag der Menschen aufzuhellen.

Paisley leistete durch seine Auftritte weiterhin einen Beitrag zur Community, bis er mit einem Vollzeitstipendium von ASCAP nach Nashville zog, um die Belmont University zu besuchen.

Paisley hat seine Wurzeln in West Virginia jedoch nie vergessen und besucht oft Glen Dale, um Familie und Freunde zu sehen, die immer noch dort leben. Er hat sogar Songs über seine Heimatstadt geschrieben, wie 'Letter to Me'.

Sie können Brad Paisleys Musikvideo zu 'Letter to Me' sehen, in dem seine High School und seine Heimatstadt vorgestellt werden.

Brad Paisleys Großvater

Der Großvater mütterlicherseits des Sängers 'Mud on the Tyres' ist ein Gentleman namens Warren Jarvis. Paisley hat gesagt, dass seine Karriere in der Musik alles seinem Großvater zu verdanken war.

Als Brad Paisley erst acht Jahre alt war, kaufte ihm sein Großvater eine Danelectro Silvertone-Gitarre aus dem Sears-Katalog. Er fühlte, dass die Gitarre ein Hobby sein würde, das Paisley glücklich machen würde.

Im Jahr 2011 erzählte Brad Paisley abc Nachrichten dass sein Großvater sagte: „Sie können dieses Instrument spielen und drei oder vier Stunden später nicht mehr daran denken, worüber Sie verärgert waren. Und das ist alles was er wollte. Es war ihm egal, ob ich jemals erfolgreich war. Er wollte, dass ich glücklich bin. “

Sein Großvater starb, als er 13 Jahre alt war. Brad hat jedoch gesagt, dass er die Inspiration des Mannes für jede Aufführung immer noch auf jeder Bühne mit sich führt.

Glen Dale, WV Heute

Heute liegt die kleine Stadt direkt an der Grenze zwischen Ohio und West Virginia im Ohio Valley. Glen Dale hat sich nicht viel geändert. Es ist der Stadt ziemlich ähnlich, in der Brad Paisley in den 70ern und 80ern aufgewachsen ist.

Die Bevölkerung beträgt immer noch rund 1.300 Menschen, aber auf dem Willkommensschild steht jetzt „Heimatstadt von Brad Paisley“. Paisleys High School, die John Marshall High School, ist immer noch in der Stadt.

Die Glen Dale Methodist Church leistet immer noch Dienste für die Bürger von Glen Dale. Das Reynolds Memorial Hospital, in dem Paisley so oft auftrat, hat immer noch Patienten.